Zurück zur Natur - entdecken wir gemeinsam unsere alte Kräuterwelt!

eTwinning
 
"Zurück zur Natur - entdecken wir gemeinsam unsere alte Kräuterwelt!" Wir wollen unser Comenius-Projekt auf dieser Plattform vorbereiten und im Februar 2011 den Antrag einreichen. Unser Ziel ist, die wichtigsten Heilpflanzen des eigenen Landes und der Partnerländer kennenzulernen, die Traditionen der Verwendung zu erforschen und diese den Schülern und gegenseitig den Partnern bekannt zu machen, und das Gelernte in die Praxis umzusetzen. Das Projekt will die bewusste gesunde Lebensweise der Lerner unterstützen. Im ersten Jahr forschen die Schüler die einheimischen Traditionen (Interviews mit alten Leuten über traditionelle Heilungsmethoden mit Kräutern; Besuche an alten Bauernhöfen, um typische Pflanzen, Baumarten zu entdecken; Sammeln und Fotografieren von Heilpflanzen). An Chemiestunden lernen sie über die Wirkstoffe und Wirkung von Heilpflanzen. Aufgrund der Erfahrungen planen und errichten die Schüler je ein landtypisches Kräuterrad (kleiner Garten in Radform). Dabei wird ein Wettbewerb von Radskizzen stattfinden, und während der praktischen Arbeit erlernen die Schüler die Pflege der Kräuter, von Säen bis zur Ernte. Sie filmen die Entwicklungsphasen des eigenen Rades, und beim Projekttreffen vergleichen sie die Ergebnisse und erstellen einen gemeinsamen Film. Im zweiten Jahr kommt es nach der Ernte zur Bearbeitung und Anwendung von Heilpflanzen und Kräutern. Die Schüler lernen, wie Pflanzen getrocknet werden (Besuch in Energiatalu beim Projekttreffen in Estland; Energiepark der ungarischen Schule), und auf Grund ihrer Erfahrungen fertigen sie Kräuterprodukte und Präparate an. Anwendungsbereiche: in der Küche, bei Schönheitspflege, in der Sauna, bei Selbstheilung, als Verzierung. Die Zusammenarbeit zwischen den Projektländern erfolgt via Etwinning-Platform.